Hitler-Humor und Produktivtät

Freitag, der 13. Dezember 2013 @ 06:16

Wäre ich Hitler-Parodist müsste ich mir in exakt dieser Silbenfolge das Wort „Produktivität“ ausdenken. Denn wie da die ersten beiden Silben zusammenknallen wie die Hacken auf dem Reichsparteitagsgelände, und die dritte und vierte Silbe ehrfürchtig kurz sind und die fünfte hinausgeplärrt wird wie ein Befehl im Wind, da liegt ja der Gedanke nahe, dass es zwischen Silbenfolge, Wortbedeutung und Klang eine Verbindung gibt, die nicht nur oberflächlich und zufällig ist – gerade nicht in unseren Zeiten. Und etwas besseres kann ein Parodist nicht finden als ein Wort, mit dem er zwei Sachen gleichzeitig verspotten kann, die so sehr des Spotts bedürfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.